Auberginen-Parmesan-Dip

WAS DU BRAUCHST:

2 Auberginen
125g Parmesan
50g Basilikum
1 Knoblauchzehe
500g Philadelphia
2 TL Ras el hanout
Salz
Zucker

Pfeffer

Bild:Lara Ingenbleek
Bild:Lara Ingenbleek

WIE ES DIR GELINGT:

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Auberginen waschen und das Grün entfernen. Nun mit einem kleinen Messer die Haut der Auberginen einritzen.
Die Auberginen auf einem Backblech 20 Minuten bei 200°C im Ofen backen. Anschließend unbedingt auskühlen lassen.
In der Zwischenzeit den Parmesan reiben, den Basilikum waschen und trocken tupfen und den Knoblauch klein hacken.

Die abgekühlten Auberginen können jetzt einfach gehäutet werden. Das Fleisch klein schneiden und zusammen mit dem geriebenen Parmesan, dem Basilikum und dem gehackten Knoblauch in einem Mixer oder Stabmixer pürieren. Mit einem Schneebesen die Philadelphia unter die Masse heben und mit dem Ras el hanout, Salz, einer Prise Zucker und Pfeffer abschmecken.

SHOOTCUISINES Tipp: Ras el hanout ist eine Gewürzmischung, die im Maghreb ihren Ursprung findet und oft mehr als 20 verschiedene Gewürze beinhaltet. Ras el hanout bedeutet „Kopf des Ladens“ oder „Chef des Ladens“, da es häufig allein die Angelegenheit des Chefs der Gewürzläden ist, diese aufwendige und komplizierte Mischung herzustellen. Da es ganz unterschiedliche Versionen gibt, kann sie süße, scharfe und auch bittere Aromen enthalten. Einige Zutaten wie zum Beispiel Gelbwurz, Veilchenwurzel oder Galgantwurzeln sind im deutschsprachigen Raum nur sehr schwer erhältlich. Philipp Mertens hat für unser Rezept die Gewürzmischung „Raz el Hanout“ von Gewürzgarten verwendet, die ich auf der Seite deli-vinos für 5,10 € gefunden habe. Gewürzgarten Raz el Hanout – Cous-Cous Gewürzmischung, 100g

Leave a Reply